Duales Studium

Theorie und Praxis in einem Studium vereint

Mit zwei DHBW-Studiengängen bildet Veyhl zukünftige Fach- und Führungskräfte aus

Als DHBW-Student wechselt Du im dreimonatigen Rhythmus zwischen Theorie an der Fachhochschule und praktischer Anwendung bei Veyhl. Von Beginn an begleitest Du eigene Projekte, arbeitest im Team und erhältst eine intensive fachliche und persönliche Ausbildung.

Mit einem kaufmännischen (Bachelor of Arts – Industrie) und technischen DHBW-Studiengang (Bachelor of Engineering – Maschinenbau)  bildet Veyhl bereits seit vielen Jahren junge Talente zu Fach- und Führungskräften aus. Nach drei Jahren endet das DHBW-Studium mit dem Bachelor-Abschluss. Danach stehen Dir bei uns viele Türen offen. Bewirb Dich jetzt!

"Meine Ideen kann man anfassen! Und Deine?"

Studierende des Studienganges Maschinenbau erhalten umfassende praktische sowie theoretische Kenntnisse in den Fachbereichen Mathematik, Werkstoffkunde,  Thermodynamik, Elektro- und Fertigungstechnik sowie Konstruktionslehre. In den letzten zwei Semestern erfolgt die Profilierung wahlweise in der Fachrichtung Produktionstechnik (u.a. Automatisierungstechnik, Investitionsplanung) oder Konstruktion und Entwicklung (u.a. Konstruktionstechnik, Simulation). Die dreimonatigen Theoriephasen finden an der dualen Hochschule in Horb statt.

"Ich kenne beide Seiten der Medaille! Und Du?"

Gemeinsam mit der Dualen Hochschule in Villingen-Schwenningen bildet Veyhl DHBW-Studenten der Fachrichtung Industrie aus. Dabei erlernst Du alle betriebswirtschaftlichen Grundlagen und gewinnst Einblicke in die Bereiche Recht, Einkauf, Controlling, Personal und Vertrieb. In den letzten zwei Semestern wählst Du aus den Bereichen Marketing / Vertriebsmanagement, Materialwirtschaft / Logistik oder Personalwirtschaft ein Vertiefungsfach aus und fertigst die Bachelor-Arbeit in diesem Themengebiet an.