Besonderes Engagement im Entwicklungsbereich

Veyhl erhält Auszeichnung „INNOVATIV durch Forschung“ vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Seit 2014 ehrt der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft Unternehmen, die sich durch ein besonderes Engagement im Bereich Forschung und Entwicklung hervortun. Im August 2016 erhielt Veyhl nun das Siegel „Innovativ durch Forschung“ als Auszeichnung der Entwicklungs- und Forschungsleistungen. Wichtige Punkte für die Auszeichnung waren u.a. die Anzahl der Mitarbeiter im Entwicklungsbereich, Kooperationen mit Forschungspartnern wie bspw. dem Fraunhofer-Institut sowie das Investitionsvolumen. Wir freuen uns!

„Nur wer forscht, kann Neues entdecken“, lautet der Leitspruch des Stifterverbandes, der mit der Auszeichnung „INNOVATIV durch Forschung“ Unternehmen für ihre besondere Verantwortung für Gesellschaft und Staat ehrt. Der Grund: Weniger als 1 Prozent der rund 3,5 Millionen Unternehmen in Deutschland forscht. Seit 1920 widmet sich der Stifterverband bereits dieser Thematik und betreut neben dem Kernthema „Innovation“ ebenfalls die Bereiche „Bildung“ und „Wissenschaft“. Teil des Verbandes sind rund 3.000 Mitglieder aus DAX-Konzernen, mittelständischen Firmen, Unternehmensverbänden sowie Stifter oder Privatpersonen.

Innovationstradition bei Veyhl

Seit der Unternehmensgründung vor rund 65 Jahren ist es der Tüftlergeist und die Begeisterung Neues zu probieren, die Veyhl antreibt. Noch heute spürt man das in unterschiedlichen Bereichen – sei es in der Entwicklungs- oder Ausbildungsabteilung, in Muster-, Vorrichtungs- und Werkzeugbau, in den Kaizen-Teams oder im ganz normalen Alltag. 1980 implementierte Veyhl bereits eine eigene Entwicklungsabteilung und erweiterte diese seither sukzessive, um neben der Lohnfertigung ebenfalls eigene Produkte zu vermarkten. Das macht uns als Zulieferer sehr flexibel. Und es macht Spaß!

Weitere Infos unter: www.stifterverband.org/forschungssiegel